N E W L E T T E R
von MMTeneriffa
Aus für iPhone-Tastatur Typo

BlackBerry und der Zubehörhersteller Typo haben ihren Patentstreit um eine Tastaturhülle für das iPhone außergerichtlich beigelegt: Die iPhone-Tastatur Typo wird nicht mehr verkauft. Der gleichnamige Hersteller hat sich in einer außergerichtlichen Einigung mit BlackBerry dazu verpflichtet, die Hülle, die Apples Smartphone um ein Hardware-Keyboard ergänzt, vom Markt zu nehmen. Dagegen darf Typo weiter Keyboards für Tablets mit mindestens 7,9 Zoll Bildschirmdiagonale herstellen und verkaufen. Schon die erste Version seiner Tastaturhülle hatte Typo nach einer Patentklage von BlackBerry zurückgezogen.
heise.de »

Microsoft Windows 10: Upgrade ab 29. Juli verfügbar

Privatkunden sowie kleine und mittelständische Unternehmen können als erste ihre Installationen von Windows 7 und Windows 8.1 aktualisieren. Zunächst steht das kostenlose Upgrade nur für PCs und Tablets zur Verfügung. Interessenten können das Upgrade ab sofort reservieren.
gamestar.de »

Erneuter Ausfall bei iCloud


Europa, Kanada und die USA sind wieder einmal von einem größeren Ausfall der Apple Online-Dienste betroffen. Während es laut Apples eigenem System-Status mittlerweile wieder laufen sollte, klagen Nutzer immer noch über Schwierigkeiten. So scheitert beispielsweise der Anmelde-Versuch bei iCloud.com mit einem Verbindungsfehler. Der Web-Zugriff auf die verschiedenen Dienste wie Mail, Kalender oder Mein iPhone suchen ist dadurch aktuell nicht möglich. Der Zugriff auf iCloud-Einstellungen vom iPhone oder iPad aus scheint ebenfalls unterbrochen.
heise.de »

Unbegrenzter Speicher bei Google Photos


Google hat seinen neuen Foto-Dienst Google Photos vorgestellt, bei dem Nutzer vollkommen kostenlos eine unbegrenzte Menge an Fotos und Videos auf den Cloud-Servern des Internetkonzerns ablegen können. Google Photos soll das gesamte Leben seiner Nutzer speichern und organisieren, mithilfe einer neuen App und viel künstlicher Intelligenz auf den Servern. So erkennt Google Photos beispielsweise Gesichter und kann virtuelle Ordner für alle Personen anlegen, die auf mehreren Bildern vorkommen.
heise.de »

Facebook führt E-Mail-Verschlüsselung ein


Das soziale Netzwerk führt für bestimmte E-Mail-Funktionen eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nach dem offenen OpenPGP-Standard ein. Mails, die so verschlüsselt sind, können nur vom Sender und vom Empfänger gelesen werden, auch wenn sie von Dritten abgefangen werden. Facebook-Nutzer müssen dazu einen PGP-Schlüssel in ihr Profil eintragen. In den Kontakteinstellungen wird es eine neue Option geben, die die Eintragung des PGP-Keys ermöglicht. Statusmails von Facebook werden dann automatisch verschlüsselt. Facebook nutzt für die Verschlüsselung das Programm GnuPG.
golem.de »

Wieder eine Uhr, die nicht mehr läuft


Die "Nachricht des Grauens" kann auch die Apple Watch außer Gefecht setzen. Über soziale Netzwerke verbreitet sich eine spezifische Zeichenfolge, die iOS-Geräte zum Absturz bringt. Das reine Anzeigen der Nachricht in der Mitteilungszentrale genügt für den Crash. Die Lösung ist bei der Apple-Uhr ein Zwangsneustart, vorher muss das iPhone entkoppelt werden, um die neuerliche Anzeige der Benachrichtigung zu verhindern. Da liebe ich doch meine gute alte Uhr mit Zeiger und W-LAN-Kabel!
heise.de »

Weitere Infos finden Sie hier:

Zum Archiv »»»

Immer wieder wichtig: »»»

Zur Homepage »»»

Angaben gemäß § 5 TMG:
MMTeneriffa
Rudolf-Breitscheid-Str. 16
16540 Hohen Neuendorf

Vertreten durch: Markus Melich

Telefon: +34 636 068 495
E-Mail: info@markus-melich.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE268801916

Verantwortlich für eigene Inhalte gemäß §55 RStV: Markus Melich

Rechtliche Hinweise

Soweit nicht Urheberrechte Dritter bestehen, unterliegen alle Texte, Bilder und weiter hier veröffentlichte Informationen dem Urheberrecht des Anbieters. Eine Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentliche Wiedergabe ist ausschließlich im Falle einer widerruflichen und nicht übertragbaren Zustimmung des Anbieters gestattet.

Mein Angebot enthält Links zu externen Seiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Ich kann deshalb keine Gewähr für diese fremden Inhalte übernehmen. Verantwortlich für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten. Ich habe die verlinkten Seiten zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft und es waren zum Zeitpunkt der Verlinkung keine rechtswidrige Inhalte erkennbar. Ohne Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung ist eine dauerhafte inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten nicht zumutbar. Sollte eine Rechtsverletzung bekannt werden, werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Alle Angaben ohne Gewähr!


Wollen Sie diesen Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten, können Sie Sich hier abmelden:
Ich möchte mich vom Newsletter austragen